ab November 2016

Alles nur geklaut

Workshopreihe des Theaterkollektivs Klub Kirschrot für hörende und gehörlose Menschen

10 - 18

Hörende und gehörlose Schüler*innen fragen gemeinsam: Wie sieht eine Gesellschaft aus, in der alle immer alles klauen – in der Besitzansprüche ganz und gar haltlos sind? In Workshops an Schulen in Freiburg und Umgebung entwickelt das Theaterkollektiv Klub Kirschrot mit jungen Menschen zwischen 10 und 18 Jahren utopische Gegenentwürfe zu einer Wegwerfgesellschaft, in der alles immer neuer, größer und vor allem mehr sein muss.

Am Sa. 3.12.16 lädt Klub Kirschrot auch außerhalb der Schulworkshops alle zukünftigen Langfinger, Gerne-Teilenden, Lebensmittel-Rettenden und Kleidertausch-Aktivist*innen zu einem offenen Workshop ins Theater Freiburg ein.

Das Projekt »Alles nur geklaut« wird gefördert durch »Wege ins Theater!«, das Förderprogramm der ASSITEJ im Rahmen von »Kultur macht stark! Bündnisse für Bildung«.
In Kooperation mit dem Bildungs- und Beratungszentrum für Hörgeschädigte Stegen und dem Jugendbildungswerk Freiburg e.V..

Fragen rund um die Workshopreihe beantwortet Benedikt Grubel.

Über dieses Projekt berichten wir regelmäßig auf dem Blog des Jungen Theaters. Parallel realisiert Klub Kirschrot im Rahmen des Stipendienprogrammes der Stiftung Theater Freiburg im Werkraum die Inszenierung »Die Republik der Taschendiebe«.